Steffen Ehrhardt

Systemische Einzeltherapie
und Paarberatung
in Freiburg

 

Steffen Ehrhardt

Systemische Therapie in Freiburg

 

Über mich

 

Meine Selbständigkeit

Seit 2009 begleite ich Menschen in unterschiedlichen Rollen und Situationen in Veränderungsprozessen. Als Coach, als Trainer, als Mediator und als Therapeut geht es mir immer darum, Menschen in herausfordernden Situationen handlungsfähig zu machen.

Mein beruflicher Hintergrund

Studium der Organisationssoziologie mit den Schwerpunkten Psychologie und Wirtschaftspolitik. Gelernter Zimmerer mit Berufserfahrung im Handwerk. Ich bin ausgebildeter Mediator, habe die Zertifizierung zum systemischen Therapeuten durch die DGSF und die staatliche Zulassung zur therapeutischen Tätigkeit als Heilpraktiker (Psychotherapie).

Meine Mission als Berater und Therapeut

Ich unterstütze Menschen in Phasen der Krise, der Herausforderung oder der Veränderung wieder Stabilität zu erlangen und ihre Handlungsfähigkeit zu stärken. Wir lernen alle über Krisen im Leben, seien diese psychisch, beruflich, gesundheitlich oder auch durch Beziehungskrisen. Mir ist es wichtig, Sie weiterzubringen!

Wie ich arbeite

Ich sehe meine Klienten als Menschen, die vom Leben vor Herausforderungen gestellt werden. Diese sind meist nicht frei gewählt, aber dennoch so zentral, dass ein „Weiter so“ in der Regel nicht die Antwort ist. Gemeinsam mit meinen Klienten suche ich nach neuen Perspektiven auf ein bekanntes Symptom / Problem, die neue Lösungsansätze hervorbringen. Mich selbst sehe ich als Begleiter und Unterstützer in Phasen der Veränderung und Erneuerung – so lange, bis Sie wieder ausreichend Sicherheit haben, um weiterzugehen. (mehr)

Meine Vision

Wir unterstützen uns in der Gesellschaft in dem lebenslangen Prozess des Lernens, wie wir am Besten mit den Herausforderungen des Lebens umgehen können. Eigenverantwortung und Mitgefühl sind dabei zwei wichtige Grundlagen für eine bessere Zukunft auf und mit diesem Planeten.

Was ich von meinen Klienten gelernt habe

Nichts bleibt wie es ist und es gibt oft unerwartete. Lösungen, mit denen ich am wenigsten gerechnet habe. Dran bleiben und nicht augeben ist der Schlüssel zum Erfolg!

Was mir wichtig ist

Eine respektvolle, offene Arbeitsatmosphäre mit der Bereitschaft alle Themen anzusprechen, die wichtig sind.

Was mich an meiner Arbeit begeistert

Festzustellen, das wir Menschen trotz aller Unterschiedlichkeit einen gemeinsamen Kern haben, der uns verbindet.

Mein Versprechen

Ich nehme Sie und Ihr Anliegen ernst und suche mit Ihnen gemeinsam nach einer für Sie passenden Lösung.

Was sonst noch wissenswert ist

Ich wohne in Schallstadt bei Freiburg im Breisgau, bin verheiratet, sehr naturverbunden und bin aktiver Kampfsportler (Enshin-Karate Freiburg)

FAQ – Organisatorisches

FAQ – Begriffe und Methoden

Übernehmen Krankenkassen die Kosten?

Gesetzliche Krankenkasse übernehmen leider keine Kosten für eine Psychotherapie bei Heilpraktikern (Psychotherapie), nur für psychologische Psychotherapeuten mit Kassenzulassung.

Teilweise übernehmen private Krankenkassen die Kosten und zu einem gewissen Teil auch private Zusatzversicherungen. Informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung unter welchen Umständen die Kosten übernommen werden.

Versicherungen übernehmen in der Regel auch nur die Kosten für Einzeltherapien für Symptome mit relevanter Diagnose (z.B. Depression, Angststörung, Borderline-Störung etc.) Paarberatung fällt in der Regel in der Bereich der psychologischen Beratung und wird in der Regel von den Kassen nicht unterstützt.

Welche Verplichtungen gehe ich ein?

Sie können jederzeit die Beratung oder Therapie ohne Angaben von Gründen beenden. Kosten fallen für Sie nur im Rahmen der allgemeinen Stornobedingungen an.

Um vorschnelle Therapieabbrüche zu vermeiden, vor allem bei stärker ausgeprägten Symptomen, ist die Vereinbarung sinnvoll vor Therapieabbrüchen eine Abschlussitzung zu terminieren.

Wie lange dauert eine Therapie oder Beratung?

Aufgrund der großen Bandbreite der Anliegen und der unterschiedliche ausgprägten Stärke der vorliegenden Symptome kann ich hierzu keine allgemeine Aussage machen. Viele Anliegen sind schon nach wenigen Stunden bearbeitet, bei länger andauernden psychischen Krisen kann auch eine längere therapeutische Zusammenarbeit notwendig sein.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Sitzungen werden einzeln zum aktuellen Honorarsatz berechnet. Die Gesamtkosten hängen von der Dauer der Beratung bzw. der Therapie ab.

FAQ – Begriffe und Methoden

Unterschied Coaching und Therapie

Im Coaching geht es vor allem um eine zielorientierte Suche nach Lösungen für komplex erscheinende Lebenssituation, die als belastende empfunden werden. Dies können schwierige Entscheidungen im beruflichen und privaten Kontext sein, genauso wie belastende Konflikte oder das Bedürfnis eine Hilfe zur Selbstklärung in Anspruch zu nehmen. Oft wird Coaching mit Bezug auf berufliche oder wichtige Entscheidungen in Anspruch genommen

In der Therapie können oben stehende Lebenssituationen ebenfalls Thema sein, der Fokus geht aber stärker auf das innere Erleben und die grundlegenden (Überlebens-)strategien. Das innere Erleben der Realität und die Qualität der Beziehungen zu unseren Mitmenschen steht hier mehr im Mittelpunkt.

Die Grenze zwischen psychologischer Beratung und Coaching ist oft fließend. Im Mittelpunkt stehen immer Sie als Mensch mit einen Anliegen. Spätestens wenn eine psychische Diagnose im Raum steht (Depression, Angststörung, Borderline-Störung, Essstörung, etc.) wird von Therapie gesprochen. Diese kann zur Überbrückung für einen regulären Therapieplatz dienen oder auch einer längerfristigen therapeutischen Zusammenarbeit.

Was ist Paarberatung?

 Paarberatung unterstützt Paare darin mit einer strukturierten, methodischen Vorgehensweise neue Umgangsformen miteinander zu entwickeln.

Sie wird oft in Anspruch genommen, wenn einer oder beide Partner die Beziehung in Frage stellt. Dies kann durch eine Vertrauensbruch (Seitensprung) oder auch durch einseitige Zweifel an der Beziehung ausgelöst werden.

In der Paarberatung besteht die Möglichkeit durch die Entschleunigung oft unwillkürlicher Paardynamiken neue Wahlmöglichkeiten zu entwickeln und die Beziehung dadurch wieder zu stabilisieren.

Als Paarberater bleibe ich allparteilich – das heißt dass ich für beide Partner gleichmaßen unterstützend da bin.

Was bedeutet "systemische" Therapie und Beratung?

Die systemische Therapie fokussiert auf den sozialen Kontext psychischer Probleme und sucht nach passenden Lösungen im gegebenen sozialen System (Familie, Arbeitsstelle).

Im Gegensatz zu klassischen psychotherapeutischen Verfahren, die mehr auf innerpsychische Störungen fokussieren, geht die systemische Therapie und Beratung von der Kompetenz der Klienten aus, die aufgrund von dysfunktionalen sozialen Interaktionen (doppelte Botschaften, Machtstrategien, Kontrollstrategien) nicht oder  nur unzureichend zur Verfügung stehen.

Was ist die Hypnotherapie?

Die moderne Hypnotherapie, begründet von Milton Erickson, beeinflusst methodisch leidvoll erlebte, unbewusste emotionale und körperliche Reaktionen auf stressvoll erlebte Situationen. Diese unwillkürlichen Reaktionen (Angst, Schweißausbrüche, Erröten, etc.) entziehen sich unserer willentlichen Kontrolle und laufen weitgehend automatisch ab. Mit Hilfe der modernen Hypnotherapie lernen wir auf diese Prozesse willentlich Einfluss zunehmen.

Diese Art der Therapie hat nichts mit dem Kontrollverlust und Fremdsteuerung zu tun, wie sie z.T. in Bühnenshows suggeriert wird.

Was bedeutet der hypnotherapeutische Ansatz?

Der hypnosystemische Ansatz, maßgeblich entwickelt von Gunther Schmidt, kombiniert die Möglichkeiten der modernen Hypnotherapie mit dem systemischen Ansatz. Dies bedeutet, dass in der Therapie das unwillkürliche, subjektive, oft emotionale, Erleben methodisch beeinflusst wird – und gleichzeitig die Kommunikation des Klienten mit seiner relevanten Umwelt (Familie, Arbeit, etc.) auf hilfreiche und destrukive Muster überprüft wird.

Kontakt

Steffen Ehrhardt
Basler Str. 36
79227 Schallstadt

0163/9188899
mail@www.steffen-ehrhardt.org

 

 

7 + 14 =